Kartsport für alle

Inklusives Sichtungsevent in Weingarten am 31. Juli.

Nach Malsfeld, Neuötting und Oschersleben fand nun am 31. Juli unser viertes inklusives Sichtungsevent in Weingarten (Baden) beim MSC Weingarten e.V. statt. Teilnehmer mit und ohne Einschränkung konnten hier erstmals im inklusiven E-Kart, dem sms revo Space Drive trainieren und ihre Runden im Parcours drehen. 

Unsere Gastgeber: Ein Club von Motorsport-Enthusiasten

Der MSC Weingarten, ein ADAC-Ortsclub, wurde 1972 gegründet und hat seine Wurzeln im Rallyesport. Eine starke Jugendarbeit seit den 90ern, Teamgeist und gesellige Stimmung untereinander sind die Grundlagen des Erfolgs der heutigen MSC-Truppe. Vorsitzender Jürgen Fabry und seine Mannschaft haben schon einige Veranstaltungen reibungslos durchgeführt. Sie sind unter anderem sportlicher Ausrichter des Porsche Sports Cup, ADAC GT Masters auf dem Hockenheimring, der DTM sowie dem ADAC GT Masters am Red Bull Ring in Österreich. Seit diesem Jahr ist auch Inklusion im E-Kart-Slalomsport ein wichtiges Thema der Clubarbeit. 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Jürgen Fabry und seinem engagierten Team für die tolle Unterstützung vor Ort und auch die Einladung zum obligatorischen Helferfrühstück vor Veranstaltungsbeginn. 

 

 

 

Das war ein richtig cooles Erlebnis. Nach circa 20 Jahren habe ich nochmal in einem Kart gesessen. Möglich macht ist ein Inklusionsprojekt: United in Dreams. Gefahren wurde in einem Elektrokart mit Joystick Steuerung (Spacedrive) von PARAVAN Im Vordergrund stand das Miteinander. Eine inklusive E Kart Slalom Trophy. Kinder, Jungendliche, und Erwachsene mit und ohne Behinderung können dieses inklusive Kart fahren. 

Boris Nicolai, 

Para-Boccia-Spieler und Teilnehmer am Sichtungsevent

Vielen Dank an alle die da waren!

Ein ganz besonderer Dank dem MSC Weingarten e.V., der uns tatkräftig mit ehrenamtlichen Helfern und der gesamten Organisation vor Ort unterstützt hat. 

IMPRESSIONEN

Laden ...